Springe zum Inhalt

Rücken in Balance

Wirbelsäulengymnastik

Unter Wirbelsäulengymnastik versteht man ein Konzept, welches zur Prävention von Rückenschmerzen und zur Behandlung von Patienten mit Rückenschmerzen dient. Ziel ist es, zum einen rückengerechtes Verhalten zu vermitteln und zum anderen durch unterschiedliche Übungen Bauch- und Rückenmuskulatur zu stärken sowie Konzepte zur Entspannung zu liefern. Mit unterschiedlichen Kraft- und Beweglichkeitsübungen werden Bauch- und Rückenmuskulatur trainiert. Verkürzte Muskulatur, die für den Rücken Bedeutung hat (z. B. Ischiokruralmuskulatur), wird entsprechend gedehnt. Entspannungstechniken können das Programm erweitern.

    
Zeit:Freitag, 16:30 bis 17:30Teilnehmer:10 bis 12
Dauer:Dauerangebot für Mitglieder
Kursangebot für Nichtmitglieder
Ort:Gymnastikhalle Neukirchen
Termine:Für Mitglieder und für Nichtmitglieder (Kurs) 10 bis 20 Termine pro Halbjahr
Leitung:Andrea
Gebühren Mitglieder:KostenfreiKursgebühren Nichtmitglieder:50,00€ für 10 Termine
75,00€ für 15 Termine
Bemerkungen:Kurse 2 x pro JahrKontakt:Anmeldung: Kurse und Veranstaltungen

Bitte ggf. Kursgebühren  unmittelbar nach Kursbuchung ( 3 Tage) auf unser Konto "Sport&Gesund"  bei der Sparkasse Wetzlar IBAN: DE 97515500350002048965, überweisen. Erfolgt keine rechtzeitige Zahlung wird ggf. die Kursanmeldung storniert!

Zielgruppen der Wirbelsäulengymnastik sind Personen

  • die sich wenig bewegen (<1 Stunde körperlicher Aktivität pro Woche),
  • die schon Rückenschmerzen hatten,
  • die Risikofaktoren für Rückenschmerzen aufweisen (z. B. Arbeitnehmer, die schwer heben müssen),
  • Teilnehmer mit ärztlich abgeklärten unspezifischen Rückenschmerzen, vor allem im frühen Stadium der Chronifizierung, und
  • Personen mit chronischen Rückenschmerzen, da Rückenschul- und Bewegungsprogramme von besonderer Bedeutung in der Behandlung von Rückenschmerzen sind.

Die Wirbelsäulengymnastik nutzt dazu folgende Inhalte zur Erreichung der o. g. Ziele. Abhängig von den Rahmenbedingungen und der Kursleiterqualifikation können einzelne Bausteine einen mehr oder weniger großen Raum einnehmen:

  • Übungen zur Körperwahrnehmung
  • Übungen zur Verbesserung der motorischen Grundeigenschaften
  • Kleine Spiele, Spielformen und Parcours
  • Vorstellung von Life-Time-Sportarten
  • Übungen zur Haltungs- und Bewegungsschulung
  • Entspannungsmethoden
  • Strategien zur Stressbewältigung
  • Strategien zur Schmerzbewältigung
  • Strategien und Hinweise zur Verhaltens- und Verhältnisprävention
  • Wissens- und Informationsvermittlung

Fünf Übungen gegen Rückenschmerzen für Zwischendurch

Diese Übungen können schnell gegen akute Rückenschmerzen helfen:

1. Übung: Knie schaukeln

Legen Sie sich mit dem Rücken auf eine Decke auf den Boden, die Beine sind angewinkelt und hüftbreit auseinandergestellt. Die Handflächen liegen neben dem Körper. Pendeln Sie mit den Knien sanft nach links und rechts.

2. Übung: Becken wippen

Ausgangsposition aus Übung 1, die Füße am Boden. Kippen Sie das Becken leicht nach oben, die Lendenwirbel werden dabei stärker auf den Boden gedrückt, der Po schwebt eine Handbreit über dem Boden. Kippen Sie dann das Becken in die Gegenrichtung. Po und Becken liegen auf dem Boden, zwischen Lendenbereich und Boden entsteht ein Spalt.

3. Übung: Rücken wiegen

Ausgangsposition aus Übung 1. Umfassen Sie Ihre angewinkelten Beine mit den Armen und ziehen Sie sie an die Brust. Wiegen Sie auf dem Rücken sanft hin und her. Der Kopf bleibt entspannt und gerade.

4. Übung: Bauchmuskeln trainieren

Ausgangsposition aus Übung 1. Heben Sie Kopf und Schultern vom Boden ab und ziehen Sie Ihre Arme seitlich vom Körper nach vorn, als hingen sie an einem imaginären Seil, das Sie nach vorne zieht. Wiederholen Sie die Übung so oft, wie Sie sie noch entspannt durchführen können.

5. Übung: Wirbelsäule strecken

Knien Sie im "Vierfüßlerstand", also mit Händen und Knien auf dem Boden. Ihr Rücken ist gerade und der Blick auf den Boden gerichtet. Strecken Sie erst das rechte Bein, dann den linken Arm parallel zum Boden von sich weg. Halten Sie diese Position für einige Sekunden, dann wechseln Sie die Seiten.
Machen Sie nach jeder Übung eine Minute Entspannungspause und wiederholen Sie sie sechs Mal.

Kleine Übungen (Erste Hilfe) für unterwegs:

Erste Hilfe "Ich habe Rücken"  ggf. ausdrucken